Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW in Basel
Fortsetzung: Kunstgeschichte? Facetten zu einer Geschichte der Kunst.
Ringvorlesung
Beate Florenz
Montag 15.30 – 16.15 Uhr
Aula Institut Kunst, Offenburgerstr. 1 4057 Basel

Die Vorlesung bildet eine programmatische Einheit mit der gleichnamigen Vorlesung des vergangenen Herbststemesters. Mit wechselnden Dozierenden thematisiert die Vorlesung einerseits die Kunstgeschichte als akademische Disziplin und andererseits ihren Gegenstandsbereich:
Was wird aktuell unter «Kunstgeschichte» verstanden? Was macht sie aus? Wie wird die Geschichte der – westlichen – Kunst geschrieben, welchen Kriterien folgt sie?
Angesprochen ist damit ebenso die Geschichte der – westlichen – Kunst wie eine mögliche kritische Befragung dieser Geschichtsschreibung.

Das Programm der Ringvorlesung verbindet in einer lockeren Folge beide Ebenen miteinander. Facetten der Geschichte der Kunst stehen damit neben methodologischen Überlegungen, historische Einteilungen neben Gattungs- oder Stil-Ordnungen, Architektur neben Malerei, Video oder Performance, ältere Werke neben zeitgenössischen Positionen. Die Vorlesung folgt in ihrem Aufbau nicht der linearen Erzählung einer historischen Abfolge, sondern fokussiert exemplarisch auf Gegenstandsbereiche der Kunstgeschichte und ermöglicht damit ein Querlesen der ausgedehnten Gebiete der Kunstgeschichte. Das Gesamtprogramm der Ringvorlesung wird in der ersten Vorlesung vorgestellt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.